Montagsfrage – Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

 

Grundsätzlich nehme ich immer das Buch mit, welches ich aktuell lese, da ich, außer in absoluten Ausnahmefällen, immer nur ein Buch lese. Wenn ich aber mit einem Buch bzw. einer Serie gerade fertig geworden bin und weiß, dass ich in den Urlaub fahre, suche ich mir ein eher dünnes Buch aus und nicht einen dicken Fantasy-Schinken. Außerdem muss ich sagen, dass ich im Urlaub oder am Badesee meistens kaum bis gar nicht zum Lesen komme.

Montagsfrage – Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat?

Also richtig direkt ein solches Buch, wo die Handlung nicht wie versprochen war, habe ich in letzter Zeit nicht gelesen. Allerdings wusste ich in „Die Chroniken von Hara“ manchmal nicht mehr wirklich, auf was die Geschichte hinauslaufen soll.

Mir kommt grundsätzlich vor, dass in letzter Zeit die Klappentexte immer mehr so gehalten werden, dass sich der Leser nicht zu 100 Prozent darunter etwas vorstellen kann.

Montagsfrage – Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen?

Ich habe bis jetzt ehrlich gesagt noch nie darüber nachgedacht, ob ich ein Lieblingsbuchpärchen habe. Und da ich ja nicht wirklich Liebesromane lese, fällt mir die Wahl auch etwas schwer. In fast jedem Roman und jeder Serie kommt meist irgendein Pärchen vor und fast alle passen meiner Meinung nach gut zusammen. Aber wenn ich mich wirklich für eines entscheiden müsste, würde meine Wahl wohl auf Damon&Elena von „Tagebuch eines Vampirs“ besser bekannt als „Vampire Diaries“ entscheiden, aber eher wegen der Serie als wegen den Büchern.

Montagsfrage – Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Heute gibt es für mich eine sehr schwierig zu beantwortende Frage, da ich das meistens unterbewusst entscheide, ob mir ein Protagonist sympatisch ist oder nicht. Zusätzlich kann sich dies im Laufe auch immer wieder mal durch spezielle Handlungen oder Plots ändern. Was mich aber oft stört ist, wenn der Charakter viel zu „mächtig“ bzw. „stark“ ist oder wird. Oder was ich auch nicht wirklich brauche ist totale Verliebtheit, wo die Hauptfigur einfach über alles hinweg sieht, aber da ich eigentlich keine Liebes-Kitsch-Romane lese kommt dies so gut wie nie vor. Aber ich schaffe es einfach nicht, dass ich jetzt spezielle Eigenschaften festlege, die einen sofort unsympathisch werden lassen, dass entscheidet sich bei mir immer wieder aufs neue.

Montagsfrage – Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

 

Ein Blick auf meine Bücherregale zeigte mir, dass die meisten Bücher wohl von „Heyne“ und „blanvalet“ stammen. Dies  hätte ich aber nicht auswendig sagen können, da ich keinen wirklichen Lieblingsverlag habe. Wenn ich ein neues Buch suche, dann suche ich eher nach Genre und nicht nach Neuerscheinungen der Verlage. Meistens achte ich dann selbst beim Kauf nicht auf den Verlag, mir sind einfach die inneren Werte wichtiger. ;)

Montagsfrage – Welches Buch liegt aktuell am längsten auf deinem SUB?

 

Ganz ehrlich? Ich habe keine Ahnung welches Buch am längsten auf meinem SUB dahinvegetiert. Sowohl früher als auch heute, schaffe ich es einfach nicht mir zu merken, wann ich welches Buch bekommen habe und für genaue Aufzeichnungen darüber bin ich schlichtweg zu vergesslich und zu faul.

Daher kann ich diese Frage nicht wirklich genau beantworten, aber ich tippe gefühlsmäßig auf folgenden Titel: „Wolfskuss“ von „Lori Handeland“. Dieses Buch habe ich vor geschätzten sechs oder sieben Jahren bekommen und irgendwie fehlte mir bisher immer der Anreiz es zu lesen.

Montagsfrage – Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

Wenn ich bei einem Film, den ich unbedingt sehen will, weis, dass er auf einen Buch basiert, versuche ich zuerst das Buch zu lesen. Denn wenn ich den Film zuerst sehe, habe ich immer automatisch den Filmcharakter im Kopf. Teilweise kann es auch vorkommen, dass ich alleine vom Trailer ein bestimmtes Bild zum Charakter bekomme.

Wenn ich vorher das Buch lese, ersetzen zwar auch meist die Filmcharaktere meine Vorstellungen, aber ich finde es einfach spannend herauszufinden, ob man sich beim Lesen den Charakter so vorgestellt hätte oder vielleicht doch an eine ganz andere Person gedacht hat.

Montagsfrage – Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

Ich gebe zu, dass ich schon etwas darauf achte, die Bücher billig zu bekommen. An einem Stapel von „Mängelexemplaren“ kann ich sicher nicht einfach so vorbeigehen, das ist beinahe ein Ding des Unmöglichen. Außerdem kaufe ich auch online oft gebrauchte Bücher und kaufe eigentlich nur Taschenbücher (außer in absoluten Ausnahmefällen), da ich es ungerecht finde, für den selben Inhalt ca. 10€ mehr zu zahlen.

Montagsfrage – Schreibst du dir während des Lesens Zitate auf?

Diese Frage kann ich sehr einfach und kurz beantworten: Nein. Mich würde es viel zu sehr stören, beim Lesen ständig zu unterbrechen um mir Zitate aufzuschreiben. Vor allem lese ich meistens im Bett auf dem Bauch liegend, was eine denkbar schlechte Position fürs Schreiben wäre.

Bei einem Buch in der Schule, mussten wir uns allerdings Zitate herausschreiben. Das Resultat? Das verhasste Buch wurde dadurch von mir nur noch mehr gehasst, da ich es nicht einmal normal und in einer für mich bequemen Position lesen konnte.