Sanderson, Brandon – Sturmklänge

 

Allgemeine Informationen

Autor: Brandon Sanderson
Verlag: Heyne
Seiten: 768

Inhalt

Hallandren ist ein geheimnisvoller, mächtiger Ort. Seine Macht beruht auf den magischen Kräften des Atems und der Farben, und sein Geheimnis sprengt die Grenzen des Todes – denn die gefallenen Helden der Welt kehren in Hallandren als Unsterbliche zurück. Doch einer dieser Unsterblichen verfolgt ganz eigene, alles verändernde Pläne…

Meine Meinung

„Sturmklänge“ von Brandon Sanderson ist ein Fantasyroman, welcher mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert und gefesselt hat.

Die Geschichte spielt in einer Welt, wo jeder Mensch einen sogenannten „biochromatischen Hauch“ besitzt, am einfachsten lässt sich dieser mit der Seele eines Menschen vergleichen. Von Geburt an besitzt jeder einen Hauch, allerdings kann man auch mehr Hauche erlangen, welche dann aber von anderen Menschen (freiwillig) hergegeben werden müssen. Außerdem gibt es dann noch die „Zurückgekehrten“, welche sehr viele dieser Hauche besitzen und den Gottkönig, der einen unvorstellbaren Schatz von mehreren tausend Hauchen in sich trägt. Mit diesen Hauchen lassen sich Gegenstände erwecken und je nach Anzahl der Hauche wird die Welt noch viel genauer und schöner wahrgenommen. Doch nicht alle Menschen glauben an den Hauch und deren Göttern und ausgerechnet die junge Siri, welche einem anderen Glauben angehört, wird geschickt um den schrecklichen Gottkönig zu heiraten, was einen Krieg zwischen den Reichen verhindern soll. Ihre ältere Schwester Vivenna zieht darauf los um Siri zu retten und den drohenden Krieg abzuwenden.

Brandon Sanderson schafft es wunderbar das System mit dem biochromatischen Hauch und dessen Göttern zu beschreiben. Immer mehr taucht der Leser in eine wunderschöne Welt der Farben ein und versteht langsam die Hintergründe des drohenden Krieges. Der Autor schreibt dabei so geschickt, dass alle notwendigen Informationen dafür immer zum richtigen Zeitpunkt erzählt werden. Außerdem hat Brandon Sanderson einen wunderbar flüssigen Schreibstil und ich war teilweise richtig enttäuscht, als ich von meinem Buch aufblickte und feststellte, dass ich mich gar nicht in seiner wundervollen, farbenfrohen Welt befinde.

Die Protagonisten sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Nehmen wir nur einmal Lichtsang, einen Gott, welcher selbst nicht an seine eigene Religion glaubt. Oder die anfangs junge, naive Siri, welche sich plötzlich am Hofe des Gottkönigs behaupten muss und hinter ein schreckliches Geheimnis kommt. Auch die auf Etikette gedrillte Vivenna, welche im Roman eine unglaubliche Veränderung durchlebt, konnte mich begeistern. Für mich persönlich war kein Charakter dabei, in welchen ich mich nicht hineinversetzen konnte oder welchen ich nicht sympathisch fand.

„Sturmklänge“ ist ein in sich abgeschlossener Roman und kein Teil einer Serie. Einerseits finde ich diese Tatsache schade, da ich nur allzu gerne nochmal in die Welt dorthin zurückkehren möchte, andererseits ist die Geschichte wirklich abgeschlossen und lässt kaum Fragen offen. Dem Ende entgegen nimmt der Roman nochmals richtig an Spannung zu und bietet noch eine extrem überraschende Wendung, mit welcher ich überhaupt nicht gerechnet hatte.

Fazit

„Sturmklänge“ von Brandon Sanderson ist für mich fast eine Art Meisterwerk der Fantasyliteratur. Die Geschichte hat mich komplett gefesselt und ich kann den Roman jedem Fantasyleser weiterempfehlen. Daher vergebe ich auch 5 von 5 Sternen.

5 von 5 Sterne

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Sanderson, Brandon – Sturmklänge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s